Jeden Morgen fühle ich Glück .. habe Stück für Stück die Wahrheit gelegt auf den Tisch

Der Verzweiflung nah … die Hoffnung erstickt .. dem Strick nahe .. der Narr tobt . und dies mit Lob …. Gott gab uns Gebote … der Mensch teilt aus Verbote .. ..

Habe nie die Schweigepflicht gebrochen .. nie gelogen .. wo andere die Balken bogen

Habe immer mit der Wahrheit geantwortet

immer geredet zum Schutz wenn Fragen fielen .. die vielen .. den Namen verschwiegen .. wenn andere es fanden gediegen

Es war einmal .. es war schlimm aber es war …. nun füttere ich das gute Leben ..denn der Himmel schenkte mit Faden und Nadel zum Spinnen ein Netzt .. .. was auffängt wenn andere verletzt

Volle Bäuche sehen nichts .. leere Bäuche verlieren nichts

©️buchholzART