Tür 11
Optimismus ist eine wichtige Strategie im Leben .. auch wenn sie schwer zu pflegen ist .. bei dem was gerade in der Welt geschieht
Sting

Liebe Grüße an jene Mitbesucher der Rehaklinik in Potsdam 2018 ..wir waren 360 Leidtragende …85 % von uns kam aus dem Gesundheitssystem ..die vielen Gespräche mit den Intensivpfleger *innen ..
ließen mich fragen …wann wacht die RV auf und ändert etwas damit wir hier nicht ,,landen
,, … von den 360 Leidtragenden Besucher waren 7 Traumapatienten… 4 wussten gar nicht was ein Trauma ist
Wir schafften es auch diese schwere gemeinsame zu überstehen

Mir ist damals dort eine Psychotherapie angeraten worden ..ich habe das Schreiben weitergegeben .. ohne Erfolg …

1998 Traumarherapie :: gucken in den Vulkan und aushalten

um geklärt ins Betufsleben zurückzukehren .. ,, erfolgreich ,, beendet

2002 erneute Traumatherapie :: tanzen auf den Vulkan

nach sexuellen Übergriffen

2008 Traumstherapie :: Stwbilität in der Unbalanciertheit

Und immer hieß es .. sprechen Sie es aus ..sie wecken schlafende Hunde ..

Ich warte immer noch ..auf ,,EINE Therapie ,,

aber die Instabilität liesse es nicht zu .. so die Antwort meines Betreuerstabes ..

Diejenigen an deren Geldbörse ich das Leid schickte .. streikten ….

Jo …es fehlte das Messer im Rücken .. das viele sichtbare Blut .. statt dessen eine Hand im Gesäß und sie begannen es aus zu sitzen ….OEG .. und wohin ich nicht alles schrieb

Es war eine erneute Erfahrung.. die erste Anfrage ans OEG ließ ich fallen als sie mich erinnerten ihnen nun zu schreiben

Es ginge nicht antwortete ich ..es frass mein Alltagsleben auf was icv mir langsam zurück eroberte ..

Oh Frau Buchholz .. wenn wir jetzt ihren Kopf untersuchen .. sie würden erkennen wie traumatisiert sie sind ..davon hatten aber nur bestimmte Fachkräfte die mich sahen ansehen wollten ..eine Ahnung .. aber es gab auch Stellen die lehnten Gespräche ab ..schlichtweg ab .. mit einem NÖ ..und urteilten .. ich kenne mit heute nicht deren Qualifikationen..

Ab einem bestimmten Punkt ist aufgeben keine Schwäche .. sondern ein Selbstschutz vor .. ich lass es mal unausgesprochen..

Alles nur Phantasie .. welches Ereignis führte denn zu dem Zusamnenbruch .

Retraumatisierung ein Fremdwort ohne Bilder .. ohne Gefühlsvergleich führt in die Gefühlslosigkeit

Reha mag für einige Menschen von Vorteil sein ..ich sah viele Köpfe schütteln und Sätze hören …Meine Güte was taten die da mit Ihnen …ja .. darüber liesse sich viel schreiben ..irgendwann ..Schwamm drüber ‼️✌️‼️

Ich vermisste Trost .. ich vermisste Brücken .. ich vermisste Eingebundensein

Bis heute vergesse ich den Tag nicht an das Geschehene in der Skillgruppe ..wo die Therapeutin sich eigenartig verhielt .. ..was uns alle triggerte ..bis heute

Ich haute in jener Stunde auf den Putz und sie wachte etwas aus …. es war mir zuviel

Still und leise verabschiedete sie sich am Abflugstag .. was wollte sie von dir .. stellte mir meine herzensgute Nachbarin .. sie lobte mich für meinen Einsatz von gestern Nachmittag ……das war schrecklich .. hörte ich noch und wir schauten raus .. da kam schon das Taxi zum Bahnhof ..die Freude schenkte mir Bewegung ..ich hatte auch das hier überlebt .. dann schaffe ich das kommende auch …sagte meine innere Gewissheit

Ich war froh dieses Haus verlassen zu haben

Wir waren wenige Traumapatienten therapieerfahrend .. mit hohen Antennen für einander .. ohne viel Worte … das war eine wichtige Erfahrung wie das unsichtbare Netz von Empathie uns verband …wir standen berufsmäßig in wichtigen Verantwortlichen Positionen ….Es muss sich vieles ändern in der Belastbarkeit im Menschen .. Rückschritt ist eine Stärke für den Fortschritt…

Eingebunden fühlte ich mich bei den Traumapatienten mit Therapieerfahrung ..

Ich betrat die Praxis meines Hausarztes nach Beendigung der Reha .. 5 Wochen waren genug .. der viele Sonnenschein in jener Zeit von Mai bis Juni war erhellend dort .. ansonsten

Die Hausärztin verbot mir jeglichen Kontakt mit bestimmten Menschen .sie stellte sich schützend vor mich damit ich vor lauter innerer Verpflichtungen nicht weiter in das Unheilsame rannte …

So ist es … der Optimismus verließ mich nie trotz der schweren Belastungen

Eines lehrte mich die Arbeit im Gesundheitswesen….meckern kommt später .. nicht im Chaos . D h Ärmel hochkrempeln und abarbeiten .. Stück für Stück .. und mich freuen .. über jeden Schritt

ZeitBild 2021 ©️Buchholz

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s