alles gepackt
.. da passt noch ein Eis rein ..
Zwischenstopp
selbstgemachtes Eis :: Toffee
Urlaubsende

SAR Werte .. bfs.de …ich bin immer noch zu dicht am Handy

https://www.bfs.de/DE/home/phome_node.html

Wie konnte der Mensch schlafen als er erfuhr was ihr widerfuhr .. .. da sei keiner dicht an ihrer  Seite gewesen .. so der Krisenstab .. sie kann das immer noch nicht nachfühlen …es ist zu belastend ….Trauer ..
Sie muss darüber schweigen .. Ort und Täter .. keine Namen … aber die Taten …in Raten …über Gefühle …was wäre geschehen wenn es klar und offen also transparent ausgesprochen wurde …
Mein Gott wie viel Hilflosigkeit und Ängste  spürte sie bei Fragen von anderen .. macht er das bei dir auch …..sie guckte nur erstaunt .. lehnte ab zu antworten .. kein Wort aus dem Verein .. ..eindringliche Fragen ..sie gab sie weiter 
. Sieh ich bin nicht allein …sagte sie sich …es war zum Weinen  …die Angst ein Wort über  D A S zu verlieren .. lähmte …sie schaltete auf stumm .. und  da die Fragen von vielen kam ..verwies sie auf entsprechende Anlaufstellen um es dort auszusprechen … sie hatte Angst vor der Wut die auf sie prasselte wenn ihr vorgeworfen wird sie spreche darüber der Schweigemantel wurde immer schwerer . .. der Rücken trug viel ..sie war mittlerweile die Marionette von Lügen … 
Eines Tages die Entscheidung::einen Cut zu machen ..Gefühle waren Antworten auf ungelöste Ängste deren Berechtigung sie nicht absprechen wollte bezw will 
Sie folgte dem Rat des Krisenstab : Cut .. keine weiteren Worte .. nun lief alles über den Tisch der Kanzlei 

Der Bügelberg nimmt ab .. der Kaffeverbrauch zu .. die Aufmerksamkeit ebenso ..

….Himmelsgespräch :: 7 war deine Glückszahl .. 7 Jahre waren wir befreundet. bestimmte Tage waren dir wichtig ..Erinnerungen bei der Benennung des Gipfeltreffens ..7 ..nun bist du fast 7 Jahre nicht mehr körperlich hier … das 7 Jahrzehnt war das härteste für dich .. ich vermisse dich .. und bin dankbar für das was wir zwischen Himmel und Erde erlebten ..in jenen 7 Jahren ..gute Zeiten sind der Zucker in schwierigen Lebensphasen

https://blog.zeit.de/zeit-der-leser/2015/02/19/was-mein-leben-reicher-macht-2112/

Wir lebten Freundschaft und schafften mehr …alles andere hätte uns belastet ..erschwert .. wir wollten die vertraute Leichtigkeit ..Seelennahrung …ich verschwieg meine Belastungen seit 2013 …. Ich wusste du fandest immer Wege um das Böse … herum …. drum .., schwieg ich dich an .. ich hätte dir gerne mehr Ruhe gegeben ….ich malte dir die Wege die nun weit weg waren …wir malten die Diagnose nicht aus .. wir ertrugen sie im Freundes Kreis ..

… Vorsprechen halten
über den Tod hinaus …
Halt

die Trauer in einer Gesellschaft zu leben ohne Trauerkultur … belastend

Sexualisierte Gewalt zu erleben ::zerstörend

Beides in einer Zeit .. vernichtend

Ich beneide die Menschen die in dieser Zeit und der folgenden Zeit gut schliefen und wussten was mir widerfuhr..ich zweifelte an mir selber …blieb stark .. was auch immer das heisst .. aufrichten konnte ich mich lange nicht .. sogar die Kinder forderten mich auf gerade zu laufen …. Aber ich blieb aufrichtig .. suchte Kraft .. die verlorene Zeit und ganz viele Erklärungen.. in dieser verweinten Zeit .. der trockenen Tränen

Lübeck 2015 :
Gäste und Marzipan

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s