Lesung :: Helga Schubert

Freue mich .. hat alles noch geklappt mit den Karten zur Lesung .. der Ticketverkäufer ließ sich wirklich drauf ein .. bitte hinterlegen Sie mir die Karten … ich hole sie auch ab

dass ich die Karten vorbestellen wollte .. nummelte er so herum .. und sah es dann auch ein

Schön .. freue mich auf Helga Schubert . Als ich die Sendung bei TTT sah freute ich mich über ihr wohliges Zimmer in dem sie schrieb

Das abgebildete Buch oben handelt von 10 Frauen im 3 Reich .. 10 Frauen die denunzierten

Wortfetzen ::

Lass mich da raus .. ich geh ihm aus dem Weg … ich will meine Ruhe .. und nicht deine ganze Geschichte

Sie legte den Hörer auf …es war 2017 und nicht 1943 …

Sie streckte die Arme weit nach oben .. li weiter als re .. die Ferse tief in den Boden .. aufrecht

So ging es weiter ..nicht so heiter !

Sie lernte das mutig sein Kraftanstrengung ist … niedergeschlagen .. und wieder aufstehen .. aber mutige Menschen sich Kraft zu kommen ließen ..und diese Kraft blieb .. in einem Seelenort .. unsichtbar weitergetragen … wie eine leuchtende Fackel des Olypiafeuer

Sie war jetzt auch Fackelträgerin des Mutes .. und wie heilig dieses Feuer war .. bekam sie bald zu spüren .. sie musste lernen es zu schützen …

Nomadenzelt

Es schüttet …. Sturzbäche Regen .. und ich bibber nicht vor Kälte .. vielmehr vor Sorge ist alles dicht

Der Hund war früh draußen und dann begann es zu gießen .. falls nichts dicht ist ist das Auto auch noch da .. aber das müsste zum Wasserfahrzeug mutieren .. die Wiese wird zum See

Also genug Wasser .. Licht und Wärme sind dabereiten ein behagliches Nest ..

Bin immer noch am Lesen .. Ende der Evolution.. währen draußen es gießt wie zum Weltenuntergang

Der findet an einer ganz anderen Stelle auf Mutter Erde statt

Das Universum hab uns doch genügend Bausteine um ein gutes Leben zu führen .. anscheinend sind wir zu blind um sie zu finden .. oder jeder meint die wahren gefunden zu haben

Ja .. das liegt der Wurm begraben in der Wahrheit .. unsichtbar wie der Wind .. spürbar wie ein Sturm an manchen Tagen

Text von Alex Elle

Ich wollte kürzlich schon aufhören mit dem Bloggen .. aber bin ich das .. seit 2006 surfe ich durchs Imternet mit einem Teil meiner Identität.. und hat es geschadet .. Gottseidank bis jetzt nicht .. vielmehr das Gegenteil wiederfuhr mir

Ja def Blog bestand damals bei Yahoo aus einer er Liebe zu meinen im Sterben liegenden Bruder

4 Jahre Altersunterschied trennten uns und eines Tages auch der Tod ..ich habe alle in meiner Kernfamilie in den Tod begleitet und alle lächelten sie ..und schenkten mir einen Glanz in den Augen den kein Brilliant auf der Welt im schönsten Glanz wieder geben kann .. unvergleichlich ..

Diese Erfahrung ist wie bei einer Geburt die Presswehen .. aller Schmerz ist vorbei ..der Moment des getragen werdens

Als ich den Text las bei Shari Botwin ..war es wie ein Schubs vom Himmel .. .. also schau ich mal weiter

Als ich durch die Gänge des Leuchtfeuers damals ging und die Bewohner ( von Elbchaussee bis St Pauly alle Charakter vertreten ..)

Dachte ..viele von denen können nicht mehr vor die Tür .. aber ich kann die Bilder und Eindrücke durch die Tür des Web bringen und wer möchte ..lässt sie rein

Ich danke der kleine Welt da draußen ..

Geben und Nehmen mein Lebensmantra seit Indien 1988

Das ist dann wieder eine andere Geschichte

Der Regen hat aufgehört .. Sonne kommt durch … möge ich immer offen bleiben für das Licht … dass uns Menschen nie vergisst immer umgibt ..

Ja es goss Bindfäden .. gut zum Weben ein großes Netz ..um aufzufangen und weniger einfangen ..

Wenig Verlangen lehr mich das Zelt und erst recht das große Himmelszelt

Sommertips aus meiner Ferienbuchhandlung Boysen , die ich jedes Jahr aufsuche .und sei es auch nur für ein Fischbrötchen und Wattbesuch aber der Besuch der guten Frau Fischer ist ein muss ..

Aber auch in Hamburg ist einiges los ::

Danke … 🙏💙🙏die Welt ist rund und manchmal auch Kunterbunt ….